Schnellmenü

Zur Startseite springen, Accesskey 0,
Zur Hauptnavigation springen, Accesskey 1,
Zum Inhalt springen, Accesskey 2,
Zur Kontaktseite springen, Accesskey 3,
Zur Sitemap springen, Accesskey 4

Zum Schnellmenü zurück

Vitamin B2

Vitamin B2 zählt zu den wasserlöslichen Vitaminen des B-Komplexes. Es ist Bestandteil von Coenzymen und spielt damit eine wichtige Rolle für die normale Zellfunktion, das Wachstum und die Entwicklung. Vitamin B2 ist extrem leicht durch Licht zerstörbar, ist aber relativ hitzebeständig. Eine Unterversorgung verursacht insbesondere Haut- und Schleimhautveränderungen . . .

Wo ist Vitamin B2 enthalten?

Gute Vitamin-B2-Quellen sind Milch, Milchprodukte, Fleisch, Fisch, Eier, Vollkornprodukte und Gemüse (z.B. Broccoli).

Wie viel brauchen wir?

Empfohlene Zufuhr für Jugendliche (ab 15 Jahren) und Erwachsene pro Tag nach den D-A-CH-Referenzwerten: 1,0–1,6 mg Vitamin B2. Weitere Informationen erhalten Sie unter Deckung des Tagesbedarfs an Vitaminen.

Zu viel/zu wenig Vitamin B2?

  • Bisher ist keine toxische Wirkung durch Überdosierung von Vitamin B2 bekannt.
  • Ein Mangel kann u.a. Haut- und Schleimhautveränderungen verursachen (Hautrisse an den Mundwinkeln, Entzündungen der Mundschleimhaut). Zudem können eine Bindehautentzündung sowie eine Trübung der Linse auftreten. In schweren Fällen kommt es zu einer bestimmten Form der Anämie (normozytäre normochrome Anämie).
Weitere Informationen erhalten Sie unter: