Schnellmenü

Zur Startseite springen, Accesskey 0,
Zur Hauptnavigation springen, Accesskey 1,
Zum Inhalt springen, Accesskey 2,
Zur Kontaktseite springen, Accesskey 3,
Zur Sitemap springen, Accesskey 4

Zum Schnellmenü zurück

Hungern

Weniger essen ohne zu hungern und Bewegung am Wochenende – ist das eine erfolgreiche Formel, um abzunehmen?

Antwort:

Beim Abnehmen ist es sehr wichtig, das Gewicht langsam zu reduzieren (ca. 0,5 Kilogramm pro Woche). Radikale Diäten führen zum bekannten Jo-Jo-Effekt: Nehmen Sie zu wenig Energie zu sich, lernt Ihr Körper, mit weniger Energie auszukommen, und schraubt Ihren Grundumsatz herunter. Sobald Sie beginnen, „normal“ zu essen, werden Sie sehr rasch wieder an Gewicht zunehmen, da Ihr Körper sozusagen auf Sparflamme geschalten hat. Alle zusätzliche Energie, die Sie ihm nun zufügen, wird als Fettdepot gespeichert.


Achten Sie darauf, dass Ihre Ernährung nicht zu einseitig ist. Wichtig wäre es, viel Gemüse und Obst in den Speiseplan einzubauen, ebenso magere Milchprodukte, Fisch, Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte. Eine Semmel beispielsweise sollte eher die Ausnahme sein. Versuchen Sie täglich eine warme Mahlzeit einzunehmen, z.B. gegrillter Fisch mit Gemüse, Huhn mit Reis und Salat.

Mehr gesunde Kochrezepte finden Sie in der Rezeptdatenbank.

Zwei wichtige Abnehmregeln:

  • Nichts ist verboten. In Maßen sind alle Lebensmittel und Getränke erlaubt!
  • Abnehmen bedeutet nicht hungern!

Hinweis Da das Thema Abnehmen sehr umfangreich ist und häufig individuelle Faktoren berücksichtigt werden müssen, ist in vielen Fällen eine Ernährungsberatung empfehlenswert. Achten Sie dabei auf seriöse Angebote.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

zuletzt aktualisiert 05.05.2014
Erstellt durch die Ernährungshotline
Freigegeben durch Redaktion Gesundheitsportal
Letzte Expertenprüfung durch Verein für Konsumenteninformation (VKI)
Zum Expertenpool